Die Anforderung an die Unternehmens-IT lautet, die Komplexität des wirtschaftlichen Handelns widerzuspiegeln sowie die laufenden Veränderungen und Herausforderungen des Marktes zu berücksichtigen. Das gedankliche Konzept und das Handwerkszeug dafür liefert Enterprise Architecture Management (EAM).

EAM bietet mit seinem ganzheitlichen Ansatz, der Strukturierung in Architekturebenen, den zugehörigen Umsetzungsmethoden und der Governance Grundlagen für eine strategische Ausprägung der gesamten GeschäftsprozessIT-Landschaft im Sinne der Business-Anforderungen und bereitet den Boden für lokale Verbesserungen und Optimierungen. Eine Enterprise Architecture (EA) beschreibt das Zusammenspiel von Business-Prozessen und IT im Unternehmen und stellt somit einen strategischen, konzeptionellen und organisatorischen Rahmen für die Ausgestaltung der IT-Landschaft zur Verfügung. Eine EA kann wesentlich zur Gestaltung und Umsetzung der Unternehmensziele beitragen.

EA beschreibt das Zusammenspiel von Business (Prozessen) und IT im Unternehmen. Die Ausprägung und wechselseitige Abhängigkeit tragen wesentlich zur Gestaltung und Umsetzung der Unternehmensziele bei. Damit leistet EA einen wichtigen Beitrag für eine gemeinsame Sprache und Vermittlerrolle zwischen Fachbereich und IT. EA stellt somit einen strategischen, konzeptionellen und organisatorischen Rahmen für die Ausgestaltung der IT-Landschaft zur Verfügung. Neben den Struktur-Elementen (Architektur-Ebenen) stehen dabei die Methoden für die Umsetzung (Governance) und die Überprüfung im Rahmen einer Kosten-Nutzen-Betrachtung im Vordergrund.

syscovery Solve & Serve: Ihr kompetenter Enterprise Architect

syscovery Solve & Serve GmbH berät seit 20 Jahren Enterprise-Unternehmen in Bezug auf die Unternehmens-IT. Mit tiefgreifendem Prozessverständnis begleiten wir unsere Kunden strategisch, konzeptionell und organisatorisch bei der Umsetzung von Enterprise-Architektur-Projekten. Mit Enterprise Architecture Management (EAM) schaffen Sie Klarheit über das Zusammenspiel Ihrer Unternehmens-IT und Ihren Geschäftsprozessen. Es geht also um Menschen und deren Organisation, den Prozessen in dieser Organisation und um Applikationen sowie der Infrastruktur, die diese Prozesse unterstützten. Unsere Experten helfen Ihnen, die anstehenden Aufgaben pragmatisch anzugehen.

Die Wahrnehmung des EAM als Management-Disziplin erfordert die organisatorische Ausgestaltung durch die Rolle des „Enterprise Architects“. Die organisatorische Verankerung im Organigramm eines Unternehmens unterstreicht die Kontinuität der EA-Aufgaben und klärt die zugedachten Befugnisse. Durch Interaktion des Architekten mit den Projekten wird der regelmäßige Abgleich zwischen Unternehmens- und Projektzielen sichergestellt.

Elemente einer Enterprise Architektur (EA)

Eine EA wird in den Ebenen Geschäfts-, Anwendungs-, Technische und Informations-Architektur repräsentiert. Ergänzt wird eine EA durch ein Framework, welches die Beschreibung der Ebenen definiert. Die Umsetzung wird durch Methoden und Maßnahmen der Governance gestützt. Somit bilden die verschiedenen Architekturmodelle und darauf basierende Sichten die konzeptionelle Grundlage von EA. Diese Architekturmodelle und Sichten ermöglichen es, die verschiedenen Unternehmensbereiche, Systeme und Prozesse zu beschreiben und untereinander in Beziehung zu setzen sowie deren wechselseitige Abhängigkeiten und Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Transparenz und Kontrolle

Mit dieser Sichtweise steht eine Zuordnung und Bewertung der technischen und systemischen Anforderungen aus Business-Sicht (Verursacher-Sicht) und somit eine adäquate Bewertung der funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen zur Verfügung.

Effizienz und Kostenreduktion

Die strukturierte Darstellung der Prozess- und Systemwelt über ein zugehöriges Funktions- und Service-Repository ermöglicht die Erkennung von Redundanzen sowie den Einsatz von wieder verwendbaren Elementen und Standard-Modulen bzw. Standard-Systemen. Daraus resultiert nicht nur ein Beitrag zur Kostenreduktion im Rahmen der Entwicklung bzw. Beschaffung, sondern auch bei der nachfolgenden Betreuung der Systeme.

Agilität und Flexibilität

Drittens ermöglicht die Transparenz von komplexen Landschaften und die Verwendung von Standard-Funktionalitäten und -Systemen eine wesentlich höhere Agilität und Anpassungsfähigkeit sowohl der System-Landschaft als auch der IT-Organisation bei sich ändernden Rahmen- und Marktbedingungen.

Unsere Arbeitsweise

Die Konzeption von Enterprise Architecture Projekten ist eine Managementaufgabe und hat direkten Einfluss auf die Prozesse und Abläufe in Ihrem Unternehmen. syscovery Solve & Serve zeichnet sich durch ein tiefgreifendes Prozessverständnis und eine strukturierte Arbeitsweise aus. Zu Beginn des Projektes definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ziele und Anforderungen und entwickeln eine maßgeschneiderte Service-Strategie und das passende Enterprise Service Management für Sie. Wir praktizieren agiles Projektmanagement und unterstützen Sie bei der Implementierung Ihres ServiceDesk des HR Portals und aller wesentlichen Prozesse.
Zieldefinition

Zieldefinition

Durchführen von Workshops zur Definition von Ziel und Umfang Ihres Enterprise-Architektur-Projektes.

IT-Strategie

IT-Strategie

Analysieren der Unternehmensstrategie und der Unternehmensziele und Erarbeiten von Entscheidungsgrundlagen für Ihre IT-Strategie.

IT-Architektur

IT-Architektur

Entwickeln einer konformen IT-Architektur unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit, Qualität und Umsetzbarkeit.

Dokumentation

Dokumentation

Systematische Dokumentation von Ergebnissen und Erstellen von Beschreibungen und Übersichten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann sollten Sie gleich Kontakt zu uns aufnehmen. Wir stehen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Rufen Sie uns einfach an, senden Sie uns eine E-Mail oder fordern einen Rückruf an!

0800 797 268 379

 

Bitte geben Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen ein.
Bitte geben Sie hier den Namen Ihres Unternehmens ein.
Geben Sie hier bitte Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie hier Ihre Nachricht für uns ein.